AGB

Anmeldung: Anmeldungen zur Veranstaltung sind online über die Veranstaltungsseite, per Fax, Email, telefonisch oder postalisch möglich. Die Anmeldungen werden entsprechend dem Eingangsdatum berücksichtigt. Nach Eingang Ihrer Anmeldung übersenden wir Ihnen eine Anmeldebestätigung und Rechnung. Die Anmeldung wird durch unsere schriftliche Bestätigung rechtsverbindlich.

Fälligkeit und Zahlung: Der Teilnahmebetrag ist zehn Tage nach Erhalt der Rechnung fällig. Die Bezahlung erfolgt nach Wahl des Bestellers durch Bankeinzug, auf Rechnung oder mittels Kreditkarte. AUTOMOBILWOCHE VERANSTALTUNGSMANAGEMENT behält sich vor, im Einzelfall bestimmte Zahlungswege auszuschließen. Die Bezahlung durch Übersendung von Bargeld oder Schecks ist nicht möglich; bei Verlust übernimmt AUTOMOBILWOCHE VERANSTALTUNGSMANAGEMENT keine Haftung.

Stornierung: Bei Stornierung der Anmeldung nach dem 1. Februar 2017 (es gilt das Eingangsdatum) oder bei Nichterscheinen wird die volle Teilnahmegebühr berechnet. Ein Ersatzteilnehmer kann jederzeit benannt werden. Stornierungen vor diesem Termin werden mit 140 € Verwaltungsgebühren berechnet. Stornierungen sind schriftlich vorzunehmen.

Ausstellung/Sponsoring: Die Konditionen der veranstaltungsbegleitenden Fachausstellung/des Sponsoring sind jeweils in veranstaltungsspezifischen Bedingungen geregelt.

Urheberrechte: Die veranstaltungsbezogenen Vorträge und Dokumentationen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen in keiner Form – auch nicht auszugsweise – ohne Einwilligung des Veranstalters und der jeweiligen Referentinnen/Referenten vervielfältigt, verbreitet oder gewerblich genutzt werden. Für alle im Zeitraum der Veranstaltung beabsichtigten Film- und Tonmitschnitte muss vorab die Genehmigung des Veranstalters eingeholt werden. Photographien sind in angemessenem Umfang für private Zwecke gestattet. Für etwaige inhaltliche Unrichtigkeit der Vorträge und Dokumentationen übernimmt der Veranstalter keinerlei Verantwortung oder Haftung.

Datenschutz: Personenbezogene Daten werden von Crain Communication verarbeitet und genutzt, um Kunden über Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Falls dies nicht gewünscht wird, reicht ein formloses Schreiben an die o.a. Adresse des Veranstalters.

Erfüllungsort/Gerichtsstand: Diese Bedingungen und die gesamten Rechtsbeziehungen der Parteien unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG). Soweit gesetzlich zulässig, wird als Erfüllungsort und Gerichtsstand München vereinbart. Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für Änderungen dieser Schriftformklausel. Mündliche Nebenabreden wurden nicht getroffen.