Jan Brecht
CIO Daimler

Vor gut einem Jahr kam Jan Brecht von Adidas zu Daimler. Der IT-Manager soll aus dem Konzern-Tanker ein Schnellboot machen. Früher war die IT in vielen Unternehmen ein lästiger Kostenfaktor – etwa wenn mal wieder neue Computer angeschafft werden mussten. Heute gilt sie als Grundgerüst für die Digitalisierung, die durch neue Geschäftsmodelle in Zukunft Geld in die Kasse spülen soll. Als Architekt dafür hat Daimler im November 2015 Jan Brecht verpflichtet. Als CIO soll der 44-Jährige aus dem schwerfälligen Tanker ein agiles Schnellboot machen. Brecht kam von Adidas, wo er seit 2009 die IT verantwortete. Zuvor hatte er bereits zwölf Jahre bei Daimler gearbeitet, unter anderem als CIO für Mercedes in Amerika. Brecht versteht seine Rolle als so genannter "Rainmaker", der nicht nur Prozesse steuert, sondern auch die Profitabilität im Blick hat. So soll beispielsweise unter seiner Leitung die Digitalmarke Mercedes me mit mehr Leben gefüllt werden. Dafür hat der Daimler-Konzern eine Abteilung mit 100 neuen Stellen geschaffen. "Mit der Neuaufstellung schaffen wir eine attraktive Arbeitsumgebung, die den Anforderungen eines agilen Start-ups gerecht wird", sagt Brecht. Mercedes Me soll damit zu einem personalisierten digitalen Ökosystem werden, das die Kunden vom ersten Kontakt zur Marke über die Werkstatt bis zum Fahrzeugwechsel begleitet.Michael Gerster